, ,

5 Tipps um ein Optimist zu werden -Kooperation-

Optimistisch zu sein heißt nicht unrealistisch oder träumerisch zu sein. Jeder hat eine andere Auffassung von Optimismus. Geht mal was schief in meinem Leben, überlege ich gleich wieso es halb so schlimm ist und ob sogar was Positives dabei herauskommt.

Ich komme mit dieser Einstellung meist gut zurecht. Doch ich merke immer wieder die Verständnislosigkeit einiger Menschen um mich herum, die diese Einstellung nicht nachvollziehen können. “Du machst dir das Leben zu einfach”, heißt es dann.

Ich male mir alles immer fröhlich und positiv aus und wenn es dann mal nicht klappt, wie z.B. ein Freund auf eine Überraschung nicht so reagiert, wie ich es mir vorgestellt habe, kann es sein, dass ich stärker enttäuscht bin als jemand der sich vor der Überraschung nichts ausmalt. So schnell ich auch enttäuscht  bin – so schnell ist auch mein Stimmungstief überwunden.

Ich will Euch meine 5 Tipps zu dem Thema Optimismus vorstellen, die ich durch meine Erfahrungen und Erlebnisse gelernt habe.

Wichtig zu wissen:

Welche Einstellung Ihr zum Leben habt, entscheiden die folgenden Faktoren:

50% sind genetisch bedingt
10 % durch den Einfluss der Umwelt und der Erziehung
40 % Kann man selbst beeinflussen (bewusste Verhaltensweisen)

(Quelle: Glücklich sein von Sonja Lyubomirsky)

1 Es wird alles gut. Und wenn etwas nicht so läuft, wie Ihr Euch das vorstellt, dann hat dies seinen Grund! Nächstes mal wird es klappen. Gibt Euch immer wieder selbst eine zweite Chance.

2 Umgibt Euch mit positiven Menschen, denn sie beeinflussen Euch bewusst und unbewusst. Stellt Euch vor ihr seid in einem Seminar und ein schlecht gelaunter und dominanter Dozent kommt rein, dann steckt er Euch automatisch mit dieser negativen Art an. Andersherum kommt ein gut gelaunter und lustiger Dozent hinein, wirkt er sich positiv auf Euch aus.

3 Bringt Eure Träume und Wünsche auf verschiedene Weise zu Papier. Sei es ein Tagebucheintrag oder ein Fragen und Antworten Journal. Macht es Euch zum Ritual morgens und/oder abends die Wünsche für die Zukunft aufzuschreiben und wie Ihr sie erreichen könnt. Wo seid Ihr jetzt? Was habt Ihr erreicht? Umschreibt sie positiv und arbeitet in kleinen Schritten.

Da Reisen eine große Leidenschaft von mir ist, habe ich dieses tolle Poster von Posterlounge bei mir über dem Fernsehen hängen. Es motiviert mich immer wieder aufs neue, dass ich die Welt entdecken möchte. Ich finde die Zitate/Sprüche, die man täglich vor sich hängen hat, helfen sehr dabei positiv zu bleiben. Vor allem wenn sie im Zusammenhang mit einem Traum stehen. Auf Posterlounge findet Ihr die schönsten Sprüche und Zitate, die Ihr auf nur einer Plattform finden könnt. Sie sind bunt, romantisch, nostalgisch….Ihr könnt Sie wie ich als Poster aufhängen, da das Papier von hochwertiger Qualität ist und die Farbabgabe natürlich. Oder Ihr könnt Euch für ein Aufhängesystem entscheiden.

Das gleiche gilt natürlich für meinen kleinen Sohn, dem ich auch ein passendes Zitat über das Bett aufgehängt habe. Habt Ihr ein Zitat oder mehrere, die Euch widerspiegeln? Dann solltet Ihr unbedingt bei Posterlounge vorbei schauen und Euch inspirieren lassen.

4 Sagt Ja. Kennt Ihr den Film der Ja Sager mit Jim Carrey? Er erlebt viel mehr in seinem Leben, weil er zu allem Ja sagen muss. Egal welche Frage ihm gestellt wird oder welche Chance ihm gegeben wird. Und so ist es auch im Leben. Natürlich sollte man nicht zu allem Ja sagen, aber ab und zu sollte man seine Zweifel ignorieren und spontan sein.

Beispiel: Ihr geht noch spät am Abend mit Euren Freunden was trinken, obwohl Ihr am nächsten morgen früh aufstehen müsst. Pessimisten verkürzen gleich vorab die Zeit, indem sie beispielweise sagen: Ich kann nicht lange bleiben, weil ich morgen früh arbeiten muss und nicht zu spät ins Bett gehen will. Ein Optimist hingegen dehnt die Zeit und genießt sie. Er freut sich auf das Erlebnis mit den Freunden und denkt sich, man weiß ja nie wann man wieder mit den Freunden zusammen sitzt.

5 Vor dem Einschlafen, lässt Ihr nochmal den Tag Revue passieren. Denkt an die tollen Sachen, die Ihr gesagt habt. Der richtige Lösungsvorschlag im Geschäft oder an Eure motivierenden Worte, mit denen Ihr Eure beste Freundin aufgebaut habt. Erinnert Euch daran, was Ihr an diesem Tag gut gemacht habt. Vielleicht habt Ihr am Abend eine hevorragende Lasagne gezaubert oder habt für Eure Mutter den Einkauf erledigt. So prägt Ihr Euch die positiven Erlebnisse ein und schlaft zufrieden ein.

Ich hoffe Euch haben meine Motivationstipps gefallen und wenn Ihr noch welche habt, dann immer raus damit. Ich freue mich darüber.

 

Share

About purelysandy

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *