, ,

Ordnung im Kleiderschrank – 5 geniale Tipps

Einen Überblick schaffen!  Das war mein Ziel, als ich mich vor zwei Tagen entschieden habe meinem Kleiderschrank ein Makeover zu verpassen. Und siehe da, es hat geklappt. Alles ist nach Farben sortiert, ich habe Körbe integriert, Kleiderbügel ausgetauscht… Eine große Hilfe bei meiner Aufräumaktion war der Beitrag von Wenz. Dort könnt Ihr verschiedene Aufräummethoden kennenlernen. Kennt Ihr die KonMari Methode? Ich kann Euch diesen interessanten Guide nur empfehlen.

So und nun zu meinen 5 genialen Tipps, die Ordnung in Euren Kleiderschrank bringen.

1 Unordnung schaffen

Ja richtig gehört. Damit meine ich erstmal alles raus, um sich einen Überblick zu verschaffen. Wie viel Klamotten habt Ihr eigentlich? Danach schaut Ihr Euch jedes Piece einzeln an und stellt Euch folgende zwei Fragen:

  • Wann hatte ich das Kleidungsstück das letzte mal an? (länger als 6 Mo, dann weg damit).
  • Würde ich mir das Teil heute wieder kaufen?

Und wenn Ihr die Antwort habt, seid mutig und sortiert die Kleidungsstücke aus.

2 Körbe

Sie sehen nicht nur schön aus, sondern sind auch super praktisch – Körbe. Egal ob Ihr Tanktops oder Leggings einsortiert, durch diesen Tipp habt Ihr eine optimale Übersicht und bringt Ordnung in den Kleiderschrank. Am besten noch nach Farben sortieren.

3 Wohin mit den Schals & Gürtel?

Nach all den Jahren ist mir eines klar geworden. Schals und Gürtel brauchen einen gesonderten Platz. Hängend im Schrank wie hier, schaffen Sie nur Unruhe und Chaos im Kleiderschrank. Also heißt es raus dem Schrank. Die Gürtel habe ich in einer Box über dem Schrank geordnet und die Schals in einer großen Schublade verstaut.

4 Die richtigen Kleiderbügel

Mit diesem Tipp könnt Ihr so viel Platz sparen. Die dicken Kleiderbügel austauschen gegen Drahtbügel oder noch besser schmale Kleiderbügel mit einer Samtoberfläche, damit die Kleidung nicht rutscht. Die Bügel sind dann auch platzsparend, wenn Ihr sie nicht benutzt.

Extra Tipp:

Beim Suchen und Herausnehmen passiert es mir oft, dass Kleider oder Blusen vom Kleiderbügel runterrutschen. Ein einfacher Trick ist es Stoffmuster aus Samt oder Velours auf den Oberseiten des Kleiderbügels zu befestigen. Stoff auf Stoff rutscht nicht!

5 Wallpaper

Das beste kommt zum Schluss – das Makeover des Schrankes. Die Veränderungen passieren nicht nur im Kleiderschrank, sondern auch Euer Schrank bekommt einen neuen Schliff. Und das tolle daran, es ist kinderleicht.

Habt Ihr Tapete, Geschenkpapier oder Motivpapier rumliegen? Dann nutzt es als Highlight in Eurem Schrank, um die Schrankwand zu verschönern oder wie hier der Tür einen neuen Style zu verpassen.

Wenn Ihr noch weitere Tipps für mich habt, dann teilt Sie mir unten in den Kommentaren mit. Ich freue mich darauf.

Share

About Sandrasara

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *