,

So können Blogger ihren Schreibstil verbessern

“I never lose. Either I win or I learn”

Als ich vor fast zwei Jahren mit dem Bloggen angefangen habe, war mir von Anfang an klar: “Ich will hauptberuflich bloggen”. Mit der Zeit habe ich immer mehr recherchiert, sei es auf anderen Blogs oder in Fachliteratur. Ich habe gelernt wie wichtig Bildsprache ist und wie bedeutend Bildqualität ist. Zugleich ist die persönliche Note, sei es in Bilder oder in Texten, für einen authentischen Blog unverzichtbar.

Mit Fotografie habe ich mich schon seit meiner Jugend beschäftigt, also fiel es mir nicht schwer, schöne und gut belichtete Bilder aufzunehmen. Um ehrlich zu sein, macht mir das Fotografieren an meiner Arbeit am meisten Spaß. Wohingegen ich bei Texten öfters Probleme hatte. Besonders einen Einstieg zu finden, fiel mir schwer. Also beschloss ich diese Schreibblockaden anzugehen.

Während meiner Internet-Recherchen bin ich auf den Kurs “Kreatives Schreiben” gestoßen. Es gab eine große Auswahl im Netz, aber teilweise waren diese zu überteuert oder unübersichtlich dargestellt. Dann bin ich auf schreibwerk berlin gestoßen und war gleich angetan.

www.schreibwerk-berlin.de

Wieso habe ich mich genau für diesen Kurs entschieden? Zu aller erst, weil ich Hanne Landbeck, die Gründerin der Seite unheimlich sympathisch fand. Ein weiterer Aspekt war die Größe der Gruppe. Es ist ein sehr persönlicher Kurs, der in einer kleinen Gruppe gehalten wird. So kann man die anderen Teilnehmer besser kennen lernen und meiner Meinung nach offener und unbeschwerter schreiben.

Schreibwerk Berlin bietet verschiedene Online Kurse an, u.a. einen Intensivkurs auf Kreta. Der Kurs findet in der atemberaubenden Natur Griechenlands statt, welcher nun auf meiner Bucket List weit oben steht :)

Nach der Anmeldung habe ich die Zugangsdaten zugeschickt bekommen und mich auf der E-learning Plattform registriert. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde fing es dann auch schon mit der ersten Lektion an. Genau diese traf bei mir den Nagel auf den Kopf, denn es ging um Schreibblockaden. Hanne gab tolle Tipps, wie man diese überwinden kann. Einer davon war “automatisches Schreiben” auszuprobieren, welches ich zuvor nicht kannte. Dies war meine erste Übung. Ihr schreibt einfach drauf laus, egal was Euch in den Kopf kommt. Es war befreiend und ich habe mich in diese Schreibform verliebt. Ich kann sie den Bloggern oder Schreibliebhabern unter Euch nur empfehlen.

Die darauffolgenden Lektionen waren informativ und die Aufgabenstellung anhand von Beispielen immer sehr verständlich. Insgesamt dauerte der Kurs acht Wochen und jede Woche stellte Hanne Landbeck eine neue Lektion ins Forum. Bei zwei oder drei Lektionen hatte ich meine Probleme. Dinge oder Personen genau zu beschreiben ist mir schon immer schwer gefallen.

Dennoch bin ich jeder Aufgabe mit viel Freude und der Gier nach Neuem Wissen nachgegangen. Hanne ist ein Profi in ihrem Gebiet. Dies bemerkte ich vor allem an ihrer Korrektur, die nebenbei bemerkt ein weiteres Highlight des Kurses ist. Sie nimmt sich für jeden Teilnehmer Zeit und korrigiert die Texte detailliert und schnell. Ihre Verbesserungsvorschläge und Kritiken überbringt sie dem Teilnehmer auf eine angenehme und freundliche Art.

Ich danke Hanne für diesen lehrreichen Kurs und kann ihn vor allem Bloggern empfehlen. Ihr wollt was neues ausprobieren? Oder Tipps und Tricks zu anderen Schreibmethoden erfahren? Es gibt bei Schreibwerk Berlin viel zu lernen und das auch für den kleinen Geldbeutel.

Mein Fazit:

Ich habe schöne Geschichten von den anderen Teilnehmern lesen dürfen, die teilweise sehr fesselnd waren und mich auch inspiriert haben.

Meinem Ziel, einen besseren Schreibstil zu beherrschen, bin ich ebenfalls näher gekommen. Dank der Übungen und den tollen Tipps von Hanne Landbeck sind meine Posts nun persönlicher und ich weiß jetzt, wie ich mit zukünftigen Schreibblockaden umzugehen habe.

Share

About Sandrasara

2 comments on “So können Blogger ihren Schreibstil verbessern

  1. Ich konnte Kreatives Schreiben sogar in der Uni als Kurs belegen :) Das ist theoretisch auch für Externe möglich.
    Auf jeden Fall hilft es sich auch mal wirklich damit zu befassen, wie man seine Arbeit besser/anders angehen kann. Super, dass du darauf aufmerksam machst :)

    Liebe Grüße
    Ulli

    • Hallo liebe Ulli, danke für dein nettes Kommentar.
      Ja du hast Recht, jeder kann Kreatives Schreiben ausprobieren, der Spaß am Schreiben hat. Vor allem die Phantasie und Vorstellungskraft wird angeregt.
      Liebe Grüße

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *