, ,

Diese Vitamine helfen gegen Müdigkeit

Der Wecker klingelt. Wir stehen auf und bereiten uns für den Tag vor. Bereits beim Frühstück merken wir, wie kraftlos und schlapp wir uns fühlen. Nicht selten, stellen wir uns dann die Frage, wie wir den Tag überstehen sollen?

Neben der Ernährung, der Schlafdauer und dem Lebensstil, spielen auch weitere Faktoren eine große Rolle, die uns antriebslos fühlen lassen können. Ein bedeutsamer Faktor sind Vitamine. Sie sind an vielen chemischen Prozessen im Körper beteiligt und bauen ein starkes Immunsystem auf.

Welcher Vitaminmangel einer der Ursachen für Müdigkeit sein könnte, verrate ich Euch jetzt.

Vitamin D

Vitamin D Mangel und Tagesmüdigkeit liegen laut einigen Studien im Zusammenhang. Es hat sich gezeigt, dass eine konsequente Einnahme vom D Vitamin, eine rasche Verbesserung der Symptome aufweist.

Das Vitamin wird durch Sonnenstrahlen über unsere Haut aufgenommen. Da die meisten Menschen in geschlossenen Räumen arbeiten, wird diese Aufnahme verhindert. Aber auch Wintermonate mit sehr wenig Sonnenstrahlung tragen hierzu bei, dass unser Vitamin D Spiegel sinkt.

Bereits 15 min pro Tag in der Sonne reichen, um die körpereigene Vitamin D Produktion anzuregen. Lebensmittel spielen nur eine kleine Rolle, dennoch nenne ich Euch einige Nahrungsmittel mit einem hohen Vitamin D Anteil:

Tierische Produkte:

Eier

Fettreicher Fisch wie Hering oder Lachs

Käse und Butter

Pflanzliche Produkte:

Avocados

Pilze

Eisen

Eisen ist ein essentielles Spurenelement, dass vor allem für die Blutbildung zuständig ist. Unser Körper enthält in der Regel ca. 3-5 g Eisen. Eisenmangel ist weltweit eine der häufigsten Mangelerkrankungen. Die größte Risikogruppe bilden wir Frauen, allein schon wegen unserer monatlichen Blut- und damit Eisenverluste.  Müdigkeit, Trägheit, Vergesslichkeit oder Konzentrationsschwäche können erste Anzeichen für einen Eisenmangel sein.

Lebensmittel mit hohem Eisengehalt:

Tierische Produkte:

Geflügel

rotes Fleisch

Fisch

Pflanzliche Produkte: 

Spinat

Bohnen

Brokkoli

dunkelgrünes Blattgemüse

Vitamin B 12

Ein Mangel an Vitamin B12 kann neben Müdigkeit auch Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen und weitere Symptome hervorrufen. Es wird über die Darmschleimhaut aufgenommen. Wenn die Gesundheit des Magens oder des Darms beeinträchtigt ist, kann der Körper nur schwer das Vitamin B 12 aufnehmen. Das Vitamin wird mit einem speziellen körpereigenen Molekül auf genommen – den Intrinsic Factor.

Lebensmittel mit B12

Tierische Produkte:

Fisch

Fleisch

Milchprodukte

Eiern

Pflanzliche Produkte:

fermentierte Lebensmittel wie Sauerkraut, Bier

Alge Chlorella

Folsäure

Folsäure ist ein lebenswichtiger Vitalstoff, der vom Körper nicht selbst hergestellt werden kann. Folsäure wird auch als Vitamin B9, Vitamin B11, Folat, Pteroylglutamat oder Pteroylglutaminsäure bezeichnet. Typische Symptome des Folsäuremangels sind in der Regel: Erschöpfung, Müdigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten. Folsäure,- und Vitamin B 12-Mangel treten nicht selten gemeinsam auf. Folsäure reagiert empfindlich auf Hitze und wird beim Kochen zerstört.

Lebensmittel mit Folsäure:

Spinat

Rosenkohl

Kichererbsen

Reis

Nudeln

Linsen

Orangensaft

Eine große Auswahl an Herstellern von Vitaminen findet Ihr auf www.shop-apotheke.com. Die Angebote sind vielfältig und die Online Apotheke bietet tolle Rabatt Aktionen an.

Ich hoffe, ich konnte Euch mit diesem Beitrag helfen, falls Ihr nach Ursachen für Eure Tagesmüdigkeit sucht. Wenn Ihr noch weitere Tipps habt, dann teilt Sie gerne in den Kommentaren.

Share

About Sandrasara

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *